Gehört der Islam zu Europa?

Zweimal JA. Einmal NEIN.

Anlässlich der Diskussionen, die schon im Vorfeld der Buchmesse zum Thema Europa und Islam geführt werden, dokumentieren wir die Ergebnisse eines der letzten YOUROPEAN Salons. Professor Dr. Tilman Allert, Soziologe und Professor an der Goethe-Universität Frankfurt, hat die Frage „Gehört der Islam zu Europa“ aus seiner Sicht klar beantwortet:

JA – Kognitiv gehört der Islam für Allert eindeutig zu Europa. Unter Bezug auf Angelika Neuwirth (Der Koran als Text der Spätantike, 2010) ist der Koran für ihn ein „riesiges kanonisches Gebilde, in dem Elemente dessen, was wir abendländische Geschichte nennen, aufgenommen ist und verarbeitet ist“.

JA – Sozial-strukturell sei der Islam ebenfalls zweifellos ein Teil Europas. Allert – Sohn eines schiitischen Vaters und einer christlichen Mutter – verweist hier auf seine eigene Familienbiographie und auf die rund 7 Millionen Muslime allein in Deutschland. Er ergänzt, dass diese islamische „Wanderungsgeschichte“ die europäisch-christliche Tradition nach seiner Wahrnehmung in keiner Weise bedrohe.

NEIN – Was die „Orthodoxierung des Dogmas“ angeht. Für Allert fehlt ein systematisch und ohne Waffen geführter „theologischer Streit“ über den angeblichen Primat des Islam (“wir sind die Ersten“), der zu einer Europäisierung des Islam führen könne.

Siehe hierzu die Zitate im Video: